KATHARINEN-KANTOREI KIRCHBARKAU
KINDERCHOR KIRCHBARKAU

Neben regelmäßigen Terminen, wie dem Singen zu Ostern und zu den Konfirmationen, zum Ewigkeitssonntag und dem Quempassingen bei der Christvesper am Heiligabend, singt die Katharinen-Kantorei zu weiteren Gelegenheiten im Gottesdienst, bei Amtshandlungen und anderen Anlässen.

Die Chöre wurden musikalisch geprägt durch ihren langjährigen Leiter, den ehemaligen Kantor in Kirchbarkau, Wilko Ossoba.

In Konzerten und musikalisch geprägten Gottesdiensten wurden u.a. zahlreiche Bach-Kantaten und -Motetten, sowie Weihnachts-Oratorium (1992, 1997, 2001/02, 2006) und H-Moll-Messe (2000) aufgeführt. Sätze von Schütz, hier vor allem die Geistliche Chormusik von 1648 und die Exequien gehören zum zentalen Repertoire des Chores. Weitere größere Konzertprojekte waren Händels Oratorium "Athalia" 1996, das ENGEL-Konzert 1998 mit Tallis' "Spem in alium", das Konzert "Mitten wir im Leben sind" 2004 mit Chorwerken von Senfl, Meyerbeer und Schönberg, das "Katharinen-Konzert" 2007 mit Werken von Bach und Reger und ZEITENKLANG mit Werken von u.a. Perotin, Mendelssohn und Ives.

Wichtig für die Konzeption der Chorarbeit ist das Bemühen um ein gemeinsames Musizieren der Generationen, das Verständnis von Kirchenmusik als Verkündigung und die aktive Aneignung der stilistischen Vielfalt heutiger Kirchenmusik.

Die ehrenamtlichen Chormitglieder üben die anspruchsvolleren Werke teilweise in Stimmproben ein, die von Sängerinnen und Sängern aus dem Chor mit Instrumental- oder Leitungskompetenzen durchgeführt werden. Der Chor arbeitet regelmäßig mit dem Barkauer Kammerorchester und auch einzelnen Mitgliedern der Capella Barkau zusammen. Notenkenntnisse sind förderlich aber nicht notwendig für die Chorarbeit.


Katharinen-Kantorei Kirchbarkau

Die Katharinen-Kantorei, der Kirchenchor der Gemeinde Kirchbarkau, wurde 1991 von Wilko Ossoba - ihrem jetzigen Leiter - gegründet. Der Chor mit augenblicklich etwa 25 Mitgliedern probt wöchentlich dienstags um 20 Uhr im Jacob-Selmer-Haus für Gottesdienste und Konzerte. Das Alter der Chormitglieder liegt derzeit zwischen 20 und 70 Jahren. Einmal im Jahr findet eine Chorarbeitsphase in einer der Nordelbischen Tagungsstätten statt.


Kinderchor Kirchbarkau

Der Kinderchor der Kirchengemeinde Kirchbarkau arbeitet im Rahmen der offenen Ganztagsschule mit der Dörfergemeinschaftsschule im Barkauer Land zusammen. Die Kinder, die zumeist aus den Klassen 2, 3 und 4 stammen, erarbeiten ein- und teilweise mehrstimmige Lieder, Musicals und kleinere Werke des barocken Kirchenmusikrepertoires für Aufführungen in den Gottesdiensten und bei anderen Veranstaltungen. Besonderer Wert wird auf eine allgemeine musikalische Ausbildung, die Stimmbildung der Kinder sowie ein verantwortungsvolles Miteinander gelegt.


Katharinen-Kantorei Kirchbarkau, Kirchenchor Flintbek, Barkauer Kammerorchester und Solisten unter der Leitung von Wilko Ossoba beim Psalmenkonzert am 7. März 2008 in der Ev.Luth. Kirche in Flintbek